Unser Ziel = Ihr Klassenziel

 

Unser Ziel ist es, den Klassenzusammenhalt mittels unseres erlebnispädagogischen Angebotes zu stärken und ein soziales Miteinander zu fördern. Denn Zirkus kann, was Alltag oft nicht kann. Zirkus motiviert zu eigenem Handeln, fördert Selbstvertrauen, Durchhaltevermögen und Kreativität, lebt von Toleranz und Vielfalt.

Kennen Sie die positiven Wirkungen des Zirkus auf Kinder schon?

Wirkung auf die körperliche Fitness

  • Körperspannung wird geschult (u.a. am Trapez, Vertikaltuch, Akrobatik, Einradfahren, auf der Laufkugel laufen, etc.)

  • Kraft wird aufgebaut (u.a. am Trapez, Vertikaltuch, Akrobatik)

  • Es können neue Bewegungsmuster erlernt werden, körperliche Leistungsfähigkeit kann ausgelotet und gesteigert werden.

  • Augen - Hand Koordination und manuelle Koordination wird verbessert

  • Gleichgewichtssinn wird geschult (u.a. beim Balancieren am Seil, der Laufkugel oder am Rola Bola)

  • Flexibilität wird erworben (das Dehnen gehört prinzipiell zu einem nicht wegzudenkenden Teil einer Zirkus Stunde)

  • Es wird eine breite  Auswahl an Bewegungsmöglichkeiten sowie Möglichkeiten der Anpassung an Anforderungen angeboten

  • So bietet Zirkus nicht nur für sportliche Kinder ein interessantes Angebot. Denn Kinder, die im normalen Turnunterricht als eher "unsportlich" bezeichnet werden, können im Zirkus zu Höchstleistungen angespornt werden (Theater, Clownerie, Jonglage, etc.)

  • Es wird ein Raum geschaffen, in welchem Kinder lernen, sich selbst auszuprobieren, kalkulierbare Risiken einzugehen und sich zu erfahren.

                                                    Wirkung auf die geistige Fitness

  • Verbesserung des positiven Selbstkonzeptes und Körpergefühls durch Spiel, Sport und Bewegung

  • Durch das Sammeln positiver Erfahrungen wird das Selbstbild verbessert, welches sich wiederum in der äußerlichen Haltung präsentiert.

  • Konzentration wird verbessert

  • Rechte und linke Hirnhälften werden miteinander verbunden

  • Förderung personaler und sozialer Fähigkeiten

  • problemlösendes Denken wird geschult

  • Mut und Selbstvertrauen wird aufgebaut

  • Kreativität wird gefördert

  • Zirkus ist ein bewährtes Mittel zur Gewalt - und Suchtprävention

  • Durchhaltevermögen wird gestärkt

  • Eigenmotivation wird gefördert

  • Leistungsdruck entfällt

  • Kinder können nicht verlieren, denn es wird nicht, wie bei einem Sportwettbewerb, um eine hundertstel Sekunde über den Sieg entschieden. In einer Zirkusnummer ist das "Was" und das "Wie" gleichermaßen wichtig.

                                                        Wirkung auf die soziale Fitness

  • Soziale Integration wird gefördert - denn Kinder erarbeiten die Zirkusnummern gemeinsam und können Ihre Ideen einfließen lassen. So entstehen oft interkulturelle, sehr interessante Zirkus Nummern.

  • Teamarbeit wird geschult (zB. Kommt es bei der Errichtung einer Menschenpyramide auf jeden einzelnen an. Das Motto hier lautet: „Ich habe einen wichtigen Teil in der Gesellschaft, man braucht mich!“

  • Es hat sich gezeigt, dass Kinder mit positivem Selbstbild und Selbstwertgefühl mehr Potenzial haben, sich in Lernfeldern und Lernsituationen zu verbessern (vgl. Kilpatrick 1991).

  • Demokratisches Handeln wird gefördert (Die Kinder haben im Zirkus ein großes Mitbestimmungsrecht was Thema und Kostüme für die Show angeht. Demokratisch wird in der Gruppe über das „Was und Wie“  abgestimmt, wodurch sie lernen, ihre Meinung zu vertreten und Kompromisse mit anderen einzugehen.)

  • Integration von sozial benachteiligten Kindern

  • Problemlösendes Denken wird geschult

  • Selbstständiges Handeln wird erlernt (Kinder können sich einzelne Sequenzen ihrer persönlichen Nummer mit dem Requisit selbst zusammenstellen)

  • Zirkus ist immer eine gewaltfreie Zone

  • Aufeinander Acht geben ist ein sehr wichtiger Aspekt im Zirkus